AKG Förderpreis vergeben

Am 17. März 2017 wurde in Berlin der 7. AKG-Förderpreis vergeben. Zum Thema "Zentrum für die psychotherapeutische Versorgung und Behandlung von Kindern und Jugendlichen" wurden 57 Wettbewerbsarbeiten termingerecht eingereicht. Die Jury hat nach 4 Rundgängen zwei 1. Preise, einen 3. Preis und drei Anerkennungen vergeben.

Download Pressemitteilung


Für hochauflösende Bilddaten der ausgezeichneten Arbeiten senden Sie bitte eine Email an akg@akg-architekten.de.


Erste Preise

Sara Kassabtou, FH Dortmund
Zurück ins Leben, Dortmunder Hafen




Wiebke Steen und Florian Schroeders, RWTH Aachen

Therapiehof für Kinder und Jugendliche / Denkmalgeschützter Bauernhof, Aachen


Dritter Preis

Alicia Göpner, Beuth Hochschule für Technik Berlin und Rasha Adam, Bauhaus Universität Weimar
Zurück in die Zukunft! Ev. Luth. Wichernstift e.V. in Ganderkesee


Anerkennungen

Nhu Huynh, Albertine Mietusch und Johanna Kibbel, Muthesius Kunsthochschule Kiel   
Viriditas, Am Helios Krankenhaus, Schleswig




Anja Knäbe und Maike Bodenbender, TU Braunschweig
Zentrum für die psychotherapeutische Versorgung, Amrum




Marcello Bramigk Bonon, Philipp Lülsdorf und Andreas Smets, TH Köln
STADTRAUMTHERAPIE, Köln


Die Jury

Die Jurysitzung für den AKG-Förderpreis fand am 17. März 2017 in Berlin statt.



M.Sc. Saoud Al Jaraki, Berlin
Dipl.-Ing. Architekt BDA Wolfgang Bergstermann, Dortmund
Architecte dipl. Jim Clemes, Luxembourg (Juryvorsitzender)
Prof. Dr. med. Michael Kölch, Neuruppin
Dipl.-Ing. Architekt BDA Joachim Staudt, Berlin
Dipl.-Ing. Architekt BDA Joachim Welp, Braunschweig


Preisverleihung

Die offizielle Preisverleihung findet am 28. April 2017 im Rahmen des AKG-Frühjahrstreffens am Chiemsee statt. Alle eingereichten Arbeiten werden vom 4. bis 19. Mai 2017 im Architekturgebäude der TU Berlin, Fakultätsforum im EG, Straße des 17. Juni 152, 10623 Berlin ausgestellt. Öffnungszeiten: Mo – Fr, 9 – 20 Uhr.